NaturFreunde

 

Die NaturFreunde Deutschlands sind ein sozial-ökologischer und gesellschaftspolitisch aktiver Verband für Umweltschutz, sanften Tourismus, Sport & Kultur. Mehr als 70.000 Mitglieder in über 600 Ortsgruppen engagieren sich ehrenamtlich für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft. Die Jugendorganisation der NaturFreunde ist die Naturfreundejugend Deutschlands.

 

1895 in Wien von österreichischen Sozialist*innen gegründet, gehören heute etwa 350.000 Mitglieder zur internationalen NaturFreunde-Bewegung. Der Dachverband NaturFreunde Internationale (NFI) hat rund 45 Mitglieds- und Partnerorganisationen.

 

Was die NaturFreunde von anderen Naturschützer*innen und Natursportler*innen unterscheidet, ist der Anspruch, politisch zu wirken, um die Verhältnisse zu verändern.

 


400 Naturfreundehäuser in Deutschland


In Eigenleistung und genossenschaftlicher Selbsthilfe haben die NaturFreunde Bildungs-, Freizeit- und Erholungshäuser gebaut. Mehr als 400 dieser Naturfreundehäuser liegen in Deutschland, rund 700 Naturfreundehäuser gibt es weltweit. Mit günstigen Übernachtungsmöglichkeiten und vielfach in Naturschutzgebieten gelegen, sind sie gute Beispiele für gelebten sanften Tourismus in Deutschland. Naturfreundehäuser stehen allen Menschen offen, Mitglieder erhalten Ermäßigungen.

 


Die "grünen Roten"


1905 kam es zu ersten Ortsgruppengründungen in Deutschland. Seitdem waren und sind SPD-Parteivorsitzende (zum Beispiel Willy Brandt), Ministerpräsident*innen, Minister*innen unterschiedlicher Parteien, Gewerkschaftsvorsitzende und zahlreiche Bundestagsabgeordnete Mitglieder der NaturFreunde Deutschlands. Die NaturFreunde werden auch die "grünen Roten" genannt.

 


Soziale und ökologische Gerechtigkeit


Die NaturFreunde sind ein Verband für Nachhaltigkeit und wollen den folgenden Generationen eine lebenswerte und gestaltbare Welt hinterlassen. Dabei bringen die NaturFreunde Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und Kultur miteinander in Einklang.

 

Für die NaturFreunde gehören die soziale Emanzipation und der Schutz der Natur untrennbar zusammen. Eine gute Zukunft für alle wird es nur geben, wenn das heutige Regime der Kurzfristigkeit beendet wird und das Allgemeinwohl Vorrang vor Individualinteressen bekommt.

s'Neuschte im Verei

2019-03-13 11:00

Oster- und Sommerfreizeit: Anmeldung nur noch auf Warteliste!

Liebe Oster- und Sommerfreizeit - Interessierten 2019,

wir freuen uns sehr, dass unsere Osterfreizeit: "Die Mattisräuber im Lembergwaltd" und unsere Sommerfreizeit: "Harry Potter und der Wald der Legenden" so gut bei euch ankommen.

Leider haben wir nur begrenzt Plätze und können für beide Freizeiten nur noch Anmeldungen auf die Warteliste annehmen!

 

Wer Interesse an anderen (Sommer-)Freizeiten hat, kann auch mal auf der Homepage der Naturfreundejugend Württemberg vorbeischauen.

Weiterlesen …

2019-03-13 10:00

Respekt! - Kein Platz für Rassismus!

Respekt! Kein Platz für Rassismus - so lautet das Motto der bundesweiten Schilderaktion der IG Metall, die sich gegen Rassismus, Vorurteile, Homophobie und Sexismus einsetzt. Auch wir, die NaturFreunde Schwäbisch Hall, setzen uns für ein respektvolles Miteinander ein und wollen mit der Schildanbringung am 16.03.2019 um 19.00 Uhr ein klares Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen!

 

Hier gibt es weitere Infos zu der Respekt!-Aktion der IG Metall.

 

Weiterlesen …

2019-03-07 10:00

Jahresprogramm 2019

Das Jahresprogramm 2019 ist da! Ob Sonntagsmatinee, Städtetour, verschiedene (Themen-)Wanderungen, mit den Mattisräubern den Lembergwald erobern, nachhaltig Kleidung tauschen oder Reparieren statt wegwerfen! Wir haben ein vielfältiges Programm zusammengestellt und freuen uns auf viele Mitglieder und Gäste.

Das Programmheft 2019 steht zum Download bereit.

Weiterlesen …