Zur Geschichte der Naturfreunde

Die NaturFreunde Internationale (NFI) mit Sitz in Wien ist unsere internationale Dachorganisation mit derzeit etwa 350.000 Mitgliedern.

16. September 1895 Gründungsversammlung

Der Touristenverein "Die Naturfreunde" (TVdN) wird in Wien gegründet.
Dazu aufgerufen hatte der Wiener Sozialist, Freidenker und Lehrer Georg Schmiedl, gekommen waren 185 Frauen und Männer.

Erster "Obmann" (Vorsitzender) wurde der Metallarbeiter Alois Rohrauer.

Karl Renner entwirft das Symbol des neuen Vereins: Der Handschlag mit den drei Alpenrosen steht für die Solidarität der Arbeiterbewegung.

Als "Weltverein" mit Sitz in Wien (ein Zentralverband), waren Gründungen von Ortsgruppen
von diesem zu genehmigen.

1905
gründet sich im August die erste deutsche Ortsgruppe in München.

Nach Verbot durch den Faschismus in Deutschland, Österreich und Italien
formierten sich die Vereine nach Kriegsende wieder.

1950 wurde der Weltverein umgewandelt in die NaturFreunde Internationale mit
autonomen Mitgliedsverbänden.

 

Hier kann die komplette Geschichte und Entwicklung der NaturFreunde bis heute nachgelesen werden.



In Deutschland sind Einzelmitglieder in Ortsgruppen organisiert, Ortsgruppen sind
Mitglieder der Landes- und Gebietsverbände. In unserem Landesverband bilden mehrere
Ortsgruppen Bezirke, deren Abgrenzungen vom Landesverband festgelegt werden. Die
Ortsgruppen des Landesteils Württemberg sind Mitglieder im NaturFreunde Landesverband Württemberg e.V.

Die NaturFreunde Bundesgruppe Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der deutschen
Landes- und Gebietsverbände. NaturFreunde-Internationale ist unsere internationale
Organisation.

Bildung, freier Zugang zur Natur, aber auch deren Schutz und schonender
Umgang mit ihr, Völkerverständigung und antimilitaristische Einstellung waren von
Anfang an und bis heute wichtige Anliegen der NaturFreunde-Bewegung.

s'Neuschte im Verei

2019-09-09 16:13

Naturfreundehaus Lemberg verwandelt sich in Hogwarts

„Mh… …ich sehe viel Mut… Gryffindor!“ ertönt die Stimme aus dem sprechenden Hut, Sophia springt auf und geht unter Applaus zu dem Haustisch von Gryffindor und setzt sich zu den schon eingeteilten Hogwartsschüler*innen.

 

Für den Sommerkurs von Hogwarts auf dem Naturfreundehaus Lemberg wurden 31 Kinder vom sprechenden Hut auf die vier Häuser – Gryffindor, Ravenclaw, Hufflepuff und Slytherin – verteilt und verbrachten die letzte Sommerferienwoche (02. – 07. September) gemeinsam mit acht zauberhaften Professor*innen und einem fleißigen Hauselfen.

 

 

Gruppenfoto in der großen Halle

Weiterlesen …

2019-03-13 11:00

Oster- und Sommerfreizeit: Anmeldung nur noch auf Warteliste!

Liebe Oster- und Sommerfreizeit - Interessierten 2019,

wir freuen uns sehr, dass unsere Osterfreizeit: "Die Mattisräuber im Lembergwaltd" und unsere Sommerfreizeit: "Harry Potter und der Wald der Legenden" so gut bei euch ankommen.

Leider haben wir nur begrenzt Plätze und können für beide Freizeiten nur noch Anmeldungen auf die Warteliste annehmen!

 

Wer Interesse an anderen (Sommer-)Freizeiten hat, kann auch mal auf der Homepage der Naturfreundejugend Württemberg vorbeischauen.

Weiterlesen …

2019-03-13 10:00

Respekt! - Kein Platz für Rassismus!

Respekt! Kein Platz für Rassismus - so lautet das Motto der bundesweiten Schilderaktion der IG Metall, die sich gegen Rassismus, Vorurteile, Homophobie und Sexismus einsetzt. Auch wir, die NaturFreunde Schwäbisch Hall, setzen uns für ein respektvolles Miteinander ein und wollen mit der Schildanbringung am 16.03.2019 um 19.00 Uhr ein klares Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen!

 

Hier gibt es weitere Infos zu der Respekt!-Aktion der IG Metall.

 

Weiterlesen …