Öffnungszeiten

Sommer: (1.4.-31.09.) Winter: (1.10.-31.3.)
Mi - Fr 14 - 19 Mi - Fr 14 - 18
Sa, So Feiertag 10 - 19 Sa, So Feiertag 10 - 18

ganzjährig - Montag, Dienstag Ruhetag


Weitere Termine bei Bedarf und nach Voranmeldung

Hinweis: Über Weihnachten und Neujahr, ist unser Haus von 21.12.15 – 17.01.16 geschlossen.

Lage

Das Lemberghaus liegt mitten im Wald, am Rande einer Hochebene (490 m). Es ist 1924 als Wanderheim erbaut worden und bietet heute nach mehrmaliger Erweiterung und Modernisierung 30 Betten in Zwei-, Drei- und Vierbettzimmern. Im Neubau sind die Zimmer mit Waschbecken ausgerüstet; Duschen und Toiletten befinden sich im Alt- und Neubau auf den Etagen. Im Gast- und Aufenthaltsraum können bis zu 50 Personen bewirtet werden. Für Veranstaltungen stehen ein Saal mit 80 Sitzplätzen und ein Seminarraum für bis zu 20 Personen zur Verfügung. Im Außenbereich finden mehr als 100 Gäste Platz. Für Kinder gibt es Spielmöglichkeiten; Parkplätze sind vorhanden.

Wegbeschreibung

Das Haus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zu erreichen. Vom Bahnhof Schwäbisch Hall sind es auf Fuss- und Radwegen ca. 8 Kilometer, von der Bushaltestelle am Waldfriedhof noch vier bis fünf. Mit dem Auto fährt man stadtauswärts ca. 1,5 km auf der B 14 in Richtung Stuttgart. Vor einer Shell-Tankstelle und einer Fußgängerampel biegt man rechts in Richtung "Rinnen", "Waldfriedhof, "Naturfreundehaus Lemberg" ab. Nach 3 km rechtwinklig nach links 2km auf gerader Strasse endet diese auf einem Parkplatz, sofort links abgebogen erreicht man das Lemberghaus.

Angebote

Schwäbisch Hall bietet ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot und Möglichkeiten für Sport und Freizeitgestaltung. Bekannt sind die im Sommer stattfindenden Festspiele auf der Freitreppe und im Globetheater. Das Schenkenseebad bietet Möglichkeiten zu Sport und Spiel, das Sole-Thermalbad dient der Erholung und Gesundung. Der historische Stadtkern, die Michaelskirche, die Comburg, das Keckenburg-Museum, die Kunsthalle Würth und das Freilandmuseum in Wackershofen sind Beispiele aus dem breiten Angebot in den Bereichen Bildung und Freizeitgestaltung. Der Mainhardter Wald, die Hohenloher Ebene sowie die Täler von Kocher, Jagst und Rot sind durch Wander- und Radwege gut erschlossen. Viele touristisch interessante Orte in der näheren und weiteren Umgebung erreicht man in weniger als einer Autostunde: Heilbronn, Rothenburg, Feuchtwangen, Dinkelsbühl, Nördlingen, Waldenburg, Langenburg (Automuseum), Künzelsau (Museum Würth in Gaisbach) u. a

s'Neuschte im Verei

2017-02-15 16:11

Hüttenabend/Vereinsabend

Jeden 2. Freitag im Monat treffen wir uns ab 17:00 Uhr im Lemberghaus zum wandern, Karten spielen, quatschen oder worauf immer man Lust hat. Natürlich sind auch Nicht-Mitglieder willkommen.
Weitere Termine: 10.03./12.05./09.06./14.07./13.10./10.11./08.12.

Weiterlesen …

2016-04-11 15:50

Jahreshauptversammlung 2016

Eine besondere Ehrung erhielten Kurt Hertfelder sowie Ursel Wagner für 70 Jahre Vereinszugehörigkeit. Vom leider verhinderten Hertfelder wurden der Versammlung sehr persönliche Grüße vorgelesen. Zusätzlich konnte Edgar Knobloch Ursel Wagner für 50 Jahre Mitarbeit im Vorstand danken.

Weiterlesen …

2016-04-04 13:11

Frühlingswanderung rund um Langenburg

Bei kühlem aber trockenen Vorfrühlingswetter wanderten die Naturfreunde Schwäbisch Hall rund um Langenburg. Die Teilnehmer waren angetan von dem sehr abwechslungsreichen "Pfad der Stille". Ein Höhepunkt war der Anblick der üppig blühenden  Lenzrosen und natürlich der Ausblick über die Hänge des Jagsttales.

Weiterlesen …